Massnahme - Grundstückspreissenkung nach vorrangigen Tätigkeiten

Anspruch auf den Erleichterungssatz, ausgewiesen als bestimmter Prozent der Grundstückspreissenkung, bekommen die Investoren nach den vorrangigen Tätigkeiten aus der Nationalen Klassifikation von Tätigkeiten, dessen Eintritt in die Industriezone wünschenswert ist.

Tabelle: Erleichterungen und vorrangige Tätigkeiten nach Gruppen

Gruppe 1
Grundstückspreissenkung für 30% Grundstückspreissenkung für 10% Grundstückspreissenkung für 5%
10 Nahrungsmittelherstellung 13 Textilherstellung 24 Metallherstellung
11 Getränkeherstellung 14 Bekleidungsherstellung 38 Abfallsammlung; Tätigkeiten der Abfallverarbeitung und Entsorgung; Recycling
21 Herstellung von elementaren pharmazeutischen Mitteln 15 Lederherstellung und Herstellung verwandter Produkte 52 Lagerung und transportbezogene Nebentätigkeiten
25 Herstellung von Fertigerzeugnissen im Bereich Metall; außer Maschinen und Ausrüstung 16 Holzverarbeitung, Korkprodukte außer Möbeln, Herstellung von Strohprodukten und Flechtmaterialien Andere Herstellungsleistungen und Dienstleistungen, die gesetzlich zugelassen sind (außer Handel und Gastgewerbe)
26 Herstellung von Rechnern und elektronischen und optischen Produkten 17 Manufacture of paper and paper products
27 Herstellung elektrischer Ausrüstung 20 Herstellung von Chemikalien und chemischen Produkten
28 Herstellung von Maschinen und Geräten 22 Herstellung von Gummi - und Kunststoffprodukten
29 Herstellung von Kraftfahrzeugen, Anhängern und Halbanhängern 23 Herstellung sonstiger nichtmetallischer Mineralprodukte
30 Herstellung von sonstigen Beförderungsmitteln 31 Möbelherstellung
58 Verlagstätigkeiten 32 Sonstige verarbeitende Industrie
62 Maschinelle Programmierung, Beratung und damit verbundene Tätigkeiten 33 Reparatur und Einbau von Maschinen und Ausrüstung
63 Informationsdienstleistungen 95 Reparatur von Rechnern und Gegenständen zum persönlichen Gebrauch und für den Haushalt
71 Architektonische Tätigkeiten und Ingenieurwesen; technische Prüfungen und Analysen
72 Wissenschaftliche Forschung und Entwicklung

Die Investoren verpflichten sich, die vorrangige Tätigkeit in der Industriezone Nemetin für mindestens fünf Jahre nach Beginn Ihrer Tätigkeit in der Zone zu verrichten. Falls sie zu irgendwelchem Zeitpunkt vor Ablauf dieser Zeit ihre Tätigkeit ändern, sind sie verpflichtet, den Betrag der aufgrund der Inanspruchnahme dieser Erleichterung erlangten Senkung des Grundstückspreises der Stadt Osijek zu rückerstatten.

Maßnahme – Grundstückspreissenkung für exportorientierte Investoren

Investoren, deren Exportgeschäfte im Rahmen der vorrangigen Tätigkeiten im Jahr vor der Ausschreibung zum Grundstückverkauf mindestens 100.000,00 KN betrugen, haben Anspruch auf eine Grundstückspreissenkung in Höhe von 5%.

Maßnahme – Grundstückspreissenkung für Investoren, die neue Arbeitsplätze eröffnen

Investoren, die innerhalb der Zeit von einem Jahr nach Beginn ihrer Tätigkeit in der Industriezone eine bestimmte Anzahl neuer Arbeitsplätze zu eröffnen beabsichtigen (nur für Beschäftigte mit Wohnsitz auf dem Gebiet der Stadt Osijek), haben Anspruch auf die Erleichterung in Form eines bestimmten Prozentes der Grundstückspreissenkung je nach Anzahl der eröffneten Arbeitsplätze, und zwar:

  1. Eröffnung >50 neuer Arbeitsplätze – Grundstückspreissenkung für 30%
  2. Eröffnung 10 - 50 neuer Arbeitsplätze – Grundstückspreissenkung für 15%
  3. Eröffnung 5-9 neuer Arbeitsplätze – Grundstückspreissenkung für 10%
  4. Eröffnung 1-4 neuer Arbeitsplätze – Grundstückspreissenkung für 5%

Maßnahme - Grundstückspreissenkung für grosse Investitionen

Maßnahme – Senkung des Grundstückspreises für Investitionen, deren Wert 1.000.000 EUR überschreitet

Investoren, die innerhalb der Frist von zwei Jahren vom Tag des Abschlusses des Vertrages über den Grundstückskauf in der Industriezone Nemetin mehr als 1.000.000 EUR investieren, haben Anspruch auf einen Erleichterungssatz in Form der Senkung des Grundstückspreises von 70%, allerdings unter der Bedingung der Ausübung einer der vorrangigen Tätigkeiten aus der Maßnahme 1.

Maßnahme – Senkung des Grundstückspreises für Investitionen, deren Wert 2.000.000 EUR überschreitet

Investoren, die innerhalb der Frist von zwei Jahren vom Tag des Abschlusses des Vertrages über den Grundstückskauf in der Industriezone mehr als 2.000.000 EUR investieren, haben Anspruch auf einen Erleichterungssatz in Form der Senkung des Grundstückspreises von 90%, allerdings unter der Bedingung der Ausübung einer der vorrangigen Tätigkeiten aus der Maßnahme 1.

Maßnahme – kommunaler Beitrag

Der kommunale Beitrag für alle in der Industriezone Nemetin zu errichtenden Objekte beträgt 15,00 Kuna/m³.

  • Produktionszwecke

  • Geschäftliche Zwecke

  • Infrastrukturelle Systeme

  • Flurstücke